Zeus

Liebe Frau Hengstschläger, liebe Frau Böhm,

Ja, ich bin es Zeus(ilein)! Ich wurde zwar bereits am 16. Jänner nach Brunn am Gebirge adoptiert und bin mir bewusst, dass es für eine „Happy Story“ ein bisschen spät ist. Aber Leute, ihr könnt mir glauben, … bei mir geht echt die Post ab!!!! Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll!!! Die ganze Familie liebt mich ÜBER ALLES! Meine zahnlose Hundeschwester Nahla, undefinierbaren Alters aus einer slowakischen Tötungsstation natürlich auch! Anfangs hatte ich vor vielen Dingen, wie z.B. dunkle Einfahrten, vorbeifahrender Autobus, Geschäfte, usw. fürchterliche Angst. Am schlimmsten war es für mich, wenn ich in das Auto von Papi oder Mami einsteigen musste, da ich immer Angst hatte, nicht mehr wie „E.T.“ nach Hause zu kommen! Aber ich durfte sooooooo viiieeeellllll Liebe und Geduld erleben, dass ich all diese Ängste mittlerweile überwunden habe und ein richtiger Frechdachs und Draufgänger geworden bin!!! Meine Menschengeschwister haben, weil ich mittlerweile ein richtiger „Kampfschmuser“ bin, nur mehr das Motto: „Love is in the Air!“. Egal, in welches Kinderzimmer ich gehe,… Liebe  pur…. mit einem tränenden Auge von meiner Mami, denn morgens beim Anziehen sind  schon sooooo viele Strumpfhosen von meinen Liebesbissen kaputt gegangen! Aber ich liebe das Morgenkuscheln in jedem einzelnen Bett meiner Menschengeschwister! Omi und Opi sind auch ganz oft bei uns, denn Omi hilft Mami beim Bügeln und Opi erledigt die Garten- und anfallenden Reparaturarbeiten. Es ist so lustig, denn Omi vergisst mittlerweile aufs Bügeln (kuschelt viel lieber mit mir) und ich habe es mir zum Hobby gemacht, Opi das Werkzeug zu „entführen“, welches er dann verzweifelt überall sucht und schon glaubt, dass er Alzheimer hat. Das absolute Highlight ist allerdings die Assistenzhundeschule Perchtoldsdorf! Dort darf ich mit gleichaltrigen Hunden spielen, lerne aber spielerisch wahnsinnig viel!!!!!!!! Meine beste Freundin dort ist Suki, eine weiße schweizer Schäferhündin. Bei der Abendgassirunde treffe ich meistens „Mammut“, einen dreimal so großen Neufundländerrüden, mit dem ich nach Herzenslust herumtobe!

Meine beiden Menschenbrüder liebe ich auch sehr: Sie laufen mit mir in Richtung Gießhübl, Brunner- und Sieghartsberg, Burg Liechtenstein …. und alle meine 4  Menschengeschwister schmusen und kuscheln mit mir!!!! Übrigens habe ich daheim  die alleinige Verantwortung für die gärtnerische Gestaltung übernommen: Mami setzt Pflanzen, gräbt Blumenzwiebeln ein, …. ich ackere den ganzen Garten um. Habe es sogar geschafft, dass ich von Papis Feng-Shui-Brunnen die Pumpe ruiniert habe,….. und das war schlimm, denn meine Eltern schreien und brüllen nicht mit mir, wenn ich unartig war, sondern sie reden nicht mit mir, ignorieren mich und tun so, als ob ich nicht da wäre, … da nützt die nächste halbe Stunde kein liebevoller Hundeblick, keine Hundebussis, das ist viel schlimmer als Schläge!!!! Aber ich merke mir beim ersten Mal, dass ich etwas falsch gemacht habe, …. und das werde ich niiiiieeeeee wiiieeeeder machen!!!!!!

Gesundheitlich kämpfen wir gegen Giardien (Einzeller), wodurch wir leider Melli (ebenfalls eine ACA Hündin), die süße Hundemischlingsdame, die an Herzwürmern erkrankte, noch nicht aufnehmen können. Mami und Papi erneuern auch stets die Erde im Garten, damit ich mich nicht neu infizieren kann, denn die Biester nisten sich im  Erdreich ein. Aber meine Eltern und Geschwister schauen sich jeden Tag mit viel  Wehmut Mellis Fotos an und sehnen den Tag herbei, wo sie bei uns einziehen darf!  Zwischenzeitlich haben Papi und Mami für Melli die Patenschaft übernommen,  sodass es ihr an nichts fehlt! So, und jetzt widme ich mich einer meiner  Lieblingsbeschäftigungen: Duschen mit anschließendem fönen meines wunderschönes  Haarkleides!!!!!!!!!!!

Bis bald, herzlichst Euer

Zeus