Teddy (vormals Cody)

Liebe Lidia,

Es ist lieb, dass Du an Teddy denkst! Es geht ihm sehr gut! Wir waren gerade das erste Mal mit ihm auf Urlaub, in der Nähe vom Lunzer See in Niederösterreich, es war toll für ihn: wir sind viel gewandert, es gab viele neue Gerüche, er hat neue Tiere gesehen und er hat im Fluss gebadet. Er war super brav! Im Mai haben wir seinen Geburtstag gefeiert, Du siehst auf dem Foto sein Geschenk, das er gleich in zwei Stücke gebissen hat ;-)

Seinem Bein geht es auch wieder gut, manchmal muss er sich ein bisschen schonen und beim Spielen mit großen Hunden muss man aufpassen, dass er sich nicht wieder weh tut. Ich habe sehr viel mit Teddy gelernt in den letzten Monaten: er hat die Angst vor dem Auto verloren, ich fahre oft mit ihm zum Spazieren zu einem schönen Waldweg, das ist eine kurze Fahrt und so hat er gelernt, dass ihn das Auto an einen schönen Ort bringt. Bei längeren Autofahrten wird ihm noch schlecht, aber auch das wird schon besser.

Insgesamt ist Teddy ein unglaublich lieber, ruhiger und braver Hund. Bei neuen Sachen ist er immer noch schüchtern, aber er ist gerne überall mit uns dabei, und wenn er mal ein paar Stunden alleine zuhause bleiben muss, wartet er geduldig und ruht sich gerne aus. Beim Spazierengehen darf er, außer bei Straßen, frei laufen und kommt fast immer zu mir, wenn ich ihn rufe: außer wenn er ein Mauseloch entdeckt hat, dann tut er so, als hätte er mich nicht gehört ;-)

Wir sind so froh, dass wir ihn haben!!!

Wie geht es Dir und Deiner Familie? Habt ihr euch gut eingelebt? Hast du weiterhin die Möglichkeit mit Hunden zu arbeiten?

Alles Liebe Isabella