Sharon

Liebe Sissy,

Wir wünschen ein wundervolles erholsames Weihnachtsfest, geruhsame Feiertage und alles Gute für 2015.

Sharon hat sich sehr gut bei uns eingelebt. Sie hat auch schon einen Freund, ganz große Hundeliebe, einen fast 3j schwarzen Labrador in der Siedlung. Wann immer es geht, gehen die beiden gemeinsam spazieren und dann tollt sie mit ihm herum, wie ein junger Hund…;)

Sonst hat sich alles sehr gut eingespielt. Die beiden Katzen haben sich an sie gewöhnt, haben bereits nach einer Woche nebeneinander gefressen. Die Spaziergänge in der Früh und Abends - mein Part - sind auch schon Gewohnheit geworden und gehören einfach dazu, wie das Zähneputzen. Nachmittags geht meistens mein 12j Sohn mit ihr eine Runde.

Medizinisch alles im grünen Bereich, sie bekommt fix Tropfen für Dichtsein, aber auch das läuft gut. Sonst hat sie eher einen empfindlichen Magen. Aber das haben wir auch gut im Griff, müssen nur darauf achten, dass sie ja kein Katzenfutter erwischt, das bedankt sie uns nämlich mit Magenverstimmung…

Laufen mit ihr und dabei bei Fuß geht schon ganz gut, wobei sie Anfangs sehr verdutzt war, das kannte sie gar nicht. Genauso wie unlängst den Raureif auf der Wiese, der alles knirschen lässt, hat sie überrascht und sie wusste nicht recht, wo sie nun hinpinkeln soll… aber auch das dann schnell gelernt.

Auch mein Mann wird auf der ganzen Linie von ihr um die Pfote gewickelt, jetzt schaut er oft am Boden sitzend fern, nur, um sie besser kraulen zu können…;)

Und eine Hundwäsche im Hundesalon musste sie auch schon über sich ergehen lassen, Problem nur, sie hat sich dann einen Tag später auf der Wiese wieder ein Parfum geholt, indem sie sich im Kadaver eines toten Tieres gewälzt hat, sehr angenehmer Duft….

Alles Liebe und danke für die Vermittlung!!

GLG

Andrea