Pongo

Hallo Frau Böhm 

Ich muss ihnen einfach schreiben. Wir sind von Pongo so begeistert. Wir haben vor ein paar Monaten Zuwachs in der Familie bekommen.

Die Tochter von meinen Mann bekam ein kleines Mädchen. Sie wurde Pongo als "kleines Mädi" (meine Große Tochter ist auch das "Mädi, das versteht er schon) vorgestellt. Was sich immer wieder bei ihm zeigt, ist, dass er Kinder liebt. Ich erklärte ihm, er muss "ganz lieb" sein (das kann er auch gut zuordnen, da ist er dann richtig zärtlich) und muss auf sie aufpassen. Er beschnüffelte sie bei jeden Besuch ganz ausgiebig und legte sich ganz in ihre Nähe.

Bei dieser Hitze sind sie fast täglich zum Baden da. Pongo legt sich neben sie auf die Liege. Weint sie, hüpft er sofort auf und schaut nach ihr. Geht wer hin und beugt sich über sie geht er auch sofort hin und schaut was man tut. Lege ich sie zum Schlafen in den Kinderwagen und geh mit ihr im Garten auf und ab, trippelt er die ganze Zeit neben mir her. Vor ein paar Tagen kam Besuch den er nicht kannte, sofort ging er zwischen die Beiden und kontrollierte was der da macht. Mittlerweile lacht die Kleine schon, wenn er zu ihr kommt. 

Jetzt gehört er schon drei Jahre zur Familie, aber immer noch ändern sich Dinge die er nie gemacht hätte und er kommt uns immer wieder ein wenig mehr näher.

Mittlerweile bewacht er unser Haus super. Er hat ja nie gebellt. Das hab ich ihm in langwierigen Versuchen beigebracht und jetzt meldet er brav wenn`s läutet oder sich wer dem Haus nähert. 

WIR LIEBEN IHN EINFACH!! 

Schöne Sommertage 

Ursula