Pirato (vormals Ezi)

Liebe Frau Hengstschläger, 

Pirato ist jetzt mittlerweile über zwei Wochen bei uns und zum kleinen Star in unserer WG-Familie geworden. Er hat sich super eingelebt - es gibt so gut wie gar keine Probleme (außer kleine Reibereien mit dem Nachbarshund ;)).

Ich kann im Namen von uns allen sprechen, wenn ich sage, dass wir Pirato mehr als ins Herz geschlossen haben und unsere ganze Freizeit mit ihm verbringen. Dadurch, dass wir zu dritt sind muss Pirato fast nie alleine sein und wenn wir ihn mal ein paar Stunden alleine lassen ist es auch gar kein Problem - der kleine Mann schlaft dann ganz einfach und freut sich umso mehr, wenn wir wieder nach Hause kommen. Auch unser Umfeld ist ganz begeistert von unserem Familienzuwachs und am liebsten würde jeder sofot "babysitten".  Wir versuchen aber ihn nicht zu sehr zu verwöhnen, was eigentlich so gut wie gar nicht gelingt - aus dem anfänglichen "nein, du schlafst sicher nicht in meinem Bett" ist bei uns allen drei nichts geworden und so verbringt Pirato die Nacht ab und zu in einem seiner drei Betten, viel öfter aber in einem der "Menschenbetten" oder auf dem Sofa. 

Ich danke Ihnen nochmal für Pirato, einen besseren/ lieberen/ süßeren/ tolleren/ perfekteren kleinen neuen Mitbewohner hätten wir uns nicht wünschen können! :)

Im Anhang sende ich Ihnen noch ein paar Fotos mit. 

Liebe Grüße aus Graz, 

Julia Neuhold, Pirato & Co.