Papu

Liebe Frau Böhm,

Ich kann nur immer wieder sagen, Papu ist einmalig lieb, unsagbar zärtlich und so brav.

Gestern feierten wir den Geburtstag meiner Schwiegermutter in unserem Reiterstübchen. Er war mitten unter den Gästen und ruhte dann auch total entspannt auf seinem Reiterstübchenbett. Heute ging es mit meinem Mann auch schon viel besser....also ich denke, es wird immer besser und besser werden.

Papu macht viele Fortschritte: er steigt schon ins Auto ein (zwar mit Guti, aber immerhin). Er ist schon recht selbstbewusst im Haus. Wenn jemand, läutet meldet er ... verbellt nach wie vor meinen Mann, wenn er kommt... jedoch nicht immer, das ist das lustige. Einmal ja einmal nein...haha! Ich glaube es bringt irgendwie die Situation, da erinnert er sich an irgendwas in seinem Vorleben.

ABER er ist soooooo lieb, so zärtlich zu mir und zu den Katzen (er liegt so gern im Katzenbett haha!!). Er folgt so brav und er kann jetzt auch schon ausgelassen umherspringen und witzig sein. Man sieht jetzt, wie er es genießt, hier zu sein und, dass das Hundeleben schön sein kann.

Er hat nun auch die Hundecouch erobert! Er traute sich lange nicht hinaufsteigen. Wir arbeiten halt jetzt laaangsam , dass er einmal ins Haus meiner Mutter geht und zu unseren Freunden. Vor Gebäuden jeglicher Art hat er noch Angst. Ich träum halt schon davon, dass ich ihn da überall mitnehmen kann, wenn ich Besuche mache. Aber das wird schon!

Wir lieben ihn heiß und er ist total UNSER Hund!

Er macht uns so viel Freude! (auch wenn er noch manchmal mit aufgestellten Haaren, aber wedelnd, meinen Mann verbellt, so nach dem Motto: "Ich mag dich eh Herrli, aber sicher bin noch noch nicht, ob ich dir vertrauen kann")

Anbei Bilder! Das Fotografieren ist ihm auch noch suspekt, wenn die Kamera auf ihn gerichtet ist...da schaut er dann immer etwas unsicher...aber das wird auch noch! 

Wir sind glücklich mit Papu !!!!! (nicht nur wir, sondern auch unsere Katzen mit ihm)

Liebe Grüße,

Eva Meindlhumer und Papu