Molly (vormals Pina) und Filou (vormals Bongo)

Liebe Frau Böhm!

Es hat alles wunderbar geklappt. Die beiden Racker haben ihr neues zu Hause ganz toll angenommen. Wir haben sie allerdings umgetauft, Pina heißt jetzt Molly und Bongo ist jetzt Filou. Sie haben total großen Appetit und gehen wirklich brav aufs Kisterl.

Der ruhigere der Beiden ist eindeutig Filou. Wir mussten schon lachen, wie sehr er nach Mollys Pfeife tanzen muss. Wenn sie ihn nicht sieht sucht sie ihn nicht, sondern setzt sich hin und maunzt so lange, bis er in ihre Sichtweite kommt. Aber in der Nacht ist Ruhe. Da waren beide wirklich superbrav. Filou war in den ersten paar Stunden etwas vorsichtiger und hat alles mit ein bisserl Abstand beobachtet. Aber inzwischen weicht er mir nicht mehr von der Seite.Die kleine Molly hatte da vom ersten Augenblick an keine Probleme. Sie war vom ersten Augenblick an total zutraulich und völlig ohne Berührungsängste.Ich werde gleich nach den Feiertagen zu meiner Tierärztin gehen, die beiden anschauen lassen, Filou hat ja eine leichte Ohrenentzündung die ich mit Tropfen weiter behandle.Und vor allem um die Kastration von Molly zu besprechen. Die möchte ich so bald als möglich, vor ihrer ersten Rolligkeit, noch machen lassen.

Anbei ein paar Fotos von den Beiden. Ist gar nicht so leicht sie zu fotografieren, geht nur beim Schlafen. Während ich Ihnen schreibe sind beide bei mir am Schreibtisch und sehen neugierig zu. Die kleine Molly hat herausgefunden, wie toll es ist auf meinen ausgestreckten Beinen zu schlafen. Falls nicht der Filou schneller ist.

Nochmals vielen lieben Dank für die beiden Süßen. Jetzt haben wir endlich wieder etwas Leben im Haus. Alles Gute für ihre vielen anderen Schützlinge. Hoffentlich finden Sie für alle einen schönen Platz!

LG Gerda Clementi