Maiko (vormals Mister) und Mila

Hallo Fr. Hengstschläger

Nun war es auch bei Maiko soweit. Anbei die Bestätigung und ein paar Bilder von beiden. Ich denke jetzt ist Schluss mit Wachsen. Beide etwa 63cm Schulterhöhe und  28kg (mila) 31kg (Maiko). Mila ist wirklich eine Schöne, total verspielt und kaut ständig an irgendwelchen Knochen oder Spielsachen. Sie lässt Maiko kaum in Ruhe, weil sie ständig mit ihm herumrangeln will. Sie ist wirklich total aufgeweckt und hat mit ihrer Ausbildung zur Spurensuche angefangen. Maiko ist nach wie vor in der Öffentlichkeit ein wenig ängstlich, ist ein stattlicher junger „Mann“ geworden, der ständig auf seine Mila aufpasst und er ist der absolute Schmuser. Ständig nimmt er einen an der Hand und führt dich an einen Platz, an dem er sich zu dir kuscheln kann. Man könnte ihn stundenlang streicheln und kraulen. Er spielt weniger und bewacht unser Haus. Nichts entgeht ihm, er bemerkt jede Ungereimtheit und liebt es, sich mit unseren beiden Katzen anzulegen, was meistens in einer Züchtigung seinerseits durch ein paar Ohrfeigen der Katzen endet. Allerdings will er alle Privilegien der Katzen teilen, d.h. er will auch  auf der Couch liegen usw.

Wir haben wirklich die größte Freude an ihnen. Der Garten ist zwar eine Wüste, aber was soll‘s, das haben wir gewusst bevor wir die beiden hatten! Alleine bleiben ist absolut kein Thema mehr, umso mehr die Begrüßung, wenn man nach Hause kommt. Allerdings wird man immer gleich begrüßt, auch wenn man nur 5 Minuten raus geht.

Jetzt gerade ist Flegelzeit und es wird alles versucht, was verboten ist! Sie fordern uns natürlich jeden Tag zum Spazierengehen auf, weil sie es gewohnt sind, jeden Tag mindestens 2 Mal ein bis zwei Stunden auf den Feldern herum zu tollen. Nachdem unsere Kinder bereits außer Haus sind, müssen die beiden natürlich herhalten. D.h. wir nehmen sie überall mit, zu Ausflügen, zu Freunden, in die Restaurants und zu Veranstaltungen usw. Autofahren ist ihre größte Freude. Wir besitzen derzeit noch ein Cabrio und die beiden lieben es angeschnallt am Rücksitz zu sitzen und ihre Nase in den Wind zu halten. Wir haben extra für die beiden einen neuen geräumigen Wagen angeschafft, damit wir sie wirklich bequem mitnehmen können. Was soll ich sagen? Das sind wirklich Unikate……robust, anhänglich, ausgeglichen und total lieb. Mogli (bei meinem Kollegen) ist ein totales Abziehbild von Maiko! Wenn wir könnten, würden wir noch mehr von dieser Art halten. Das ist eine „Mischung“ die es wert wäre, gezüchtet zu  werden.

Wir sind beide unheimlich glücklich, uns so entschieden zu haben, nichts besseres hätten wir bekommen können. Und ich muss sagen, ich verwöhne sie ja wirklich gerne. Gott sei Dank schauen sie selber auf ihre Futtermenge, weil sonst würden sie, auf Grund der Leckerlies schon viel zu dick sein :) Aber sie sind beide schlank, rank und durchtrainiert!

Es vergeht kein Tag, an dem sie uns nicht Freude bereiten.

LG

Peter Krautsieder