Lilly (vormals Pippi)

Liebe Frau Schmidt,

vielen lieben Dank.

Pippi heisst jetzt Lilly :-) Den Namen hat meine Tochter schon im Vorfeld ausgesucht.

Lilly geht es sehr gut und wir sind mehr als überglücklich mit ihr. Sie hat sich recht rasch bei uns eingelebt und überwindet fast täglich ihre Ängste. Sie ist irrsinning kuschelbedürftig, eigentlich wie eine Katze :-) .. sie bleibt sehr brav zu Hause, stellt überhaupt nichts an, und freut sich natürlich wie ein Schneekönig wenn wir wieder da sind. Folgt uns überall hin, liebt ihren Schlafplatz und nimmt diesen von Anfang an.

Unsere Freunde haben auch eine Mischlingshündin und diese liebt sie heiss. Sie kommt regelmäßig zum Spielen und oft gehen wir auch gemeinsam spazieren.

Lilly ist auch zu Fremden sehr sehr freundlich und zeigt hier überhaupt keine Schau oder Angst.

Nur im dunkeln will sie schnellmöglich nach Hause und anfangs hat sie sich nicht in den 1. Stock getraut, sie hat es immer wieder ein paar Stufen probiert und dann ging dann wieder. Aber nach viel zureden und Leckerlis, düst sie jetzt voll happy rauf und runter und genießt es ab und an mit uns im Bett zu kuscheln.

Nur mit dem Essen hatten wir so unsere Probleme, sie dürfte obwohl ein Straßenhund sehr empfindlich sein oder was nicht vertragen. Haben einiges probiert und waren schon leicht verzweifelt, immer wieder Durchfall und Erbrechen, dann paar Tage Schonkost und kaum haben wir etwas probiert gings wieder los. Schlußendlich sind wir jetzt beim barfen gelandet und was soll ich sagen, sie zuckt regelrecht aus wenn ich das Essen mache vor Freude und verträgt es wunderbar.

Sie ist auch irrsinning gelehrig, lernt total schnell und riesen Freude wenn man mit ihr arbeitet.

Ich schicke ihnen noch extra ein paar Fotos.

LG

Bettina