Ilvy (vormals Aniela)

Liebe Frau Böhm, Frau Byers!

Wir wünschen Ihnen alles Gute für 2016 und möchten uns nun ganz offiziell herzlich bedanken für unser „Weihnachtsgeschenk“ ANIELA, die nun auf den Namen „ILVY“ hört.

Ilvy hat sich in kürzester Zeit gut bei uns eingelebt und man hat den Eindruck, sie fühlt sich auch wohl bei uns. Den anfänglichen Durchfall, der leider etwas länger angehalten hat, haben wir nun überstanden und wir dürfen nun alle wieder durchschlafen!

Ilvy ist ein ganz aufgewecktes Mädchen, und freut sich am meisten über Begegnungen mit Artgenossen, die sie alle zum Spielen auffordert und mit denen sie dann wie eine Wilde herumfetzt. Da Ilvy so brav ist und schon nach ein paar Tagen gelernt hat auf „Hier“ sofort zu kommen (was warscheinlich auf ihren großen Hunger und die Aussicht auf ein Leckerli zurückzuführen ist ), darf sie auf Spazierwegen und unseren Wanderausflügen bereits ohne Leine herumtollen. Jedoch in Nähe von Strassen muß sie augrund ihres quirligen Charakters an die Leine, da wir viel zu viel Angst hätten, sie könnte auf die Strasse und in ein Auto laufen.

Nach einem ausgiebigen Morgenspaziergang und einem Mittagsausflug (ca. 2 Stunden) inkl. Herumtollen mit Artgenossen genießt Ilvy dann den Nachmittag genüßlich auf der Couch. An manchen Tage ist sie anscheinend so müde vom Herumtollen, daß man am Abend den Eindruck hat, sie will lieber auf der Couch bleiben, als die „ Abendrunde“  zu machen.

Silvester hat sie – ganz zu unserer Freude – ganz entspannt „schnarchend auf der Couch“ verbracht. Kein Knaller hat sie in Angst versetzt!

Wir sind so glücklich, Ilvy bei uns zu haben und freuen uns auf viel gemeinsame Zeit mit ihr!

Viele Grüße Ines  & Christian