Barney

Liebe Frau Böhm!

Wie versprochen,  unsere ersten Eindrücke von und mit Barney:

Barney ist ein äußerst selbstsicherer, frecher (aber liebenswürdiger) Bursche, der sich benimmt, als ob er schon seit Monaten bei uns wäre. 
Wir haben bei der Rückfahrt sogar noch einen langen Spaziergang am Neusiedler See gemacht und, weil es so gut funktioniert hat (und er dann auch schon etwas müde war :)), haben wir uns sogar in ein Café  gewagt (war überhaupt kein Problem!).

Zuhause angekommen, hat er völlig ungezwungen das Haus betreten, alles erkundet und dann mit großem Appetit einen Berg Futter verspeist (und auch versucht, noch aus Charly`s Napf einen Bissen zu schnappen, aber da hörte sich dann Charly`s Entgegenkommen auf). Während der Nacht musste er einige Male von unserem Sohn aus dem Bett befördert werden (nachdem die Zimmertüre nicht geschlossen werden durfte, weil – laut meinem Sohn „Barney so süß ist und vielleicht traurig wäre, wenn er die Nacht ohne Gesellschaft verbringen muss“).

Charly war am Sonntagvormittag noch etwas verunsichert, aber ein langer Spaziergang mit Freilauf (beide!), wo sie sich so richtig austoben konnten, hat die Freundschaft besiegelt. Die zweite Nacht ist dann für unseren Sohn schon ein bisschen ruhiger verlaufen (dass er nicht ins Bett darf, hat Barney schnell akzeptiert). 

Für Charly war die Entscheidung, einen zweiten Hund aufzunehmen, absolut richtig. Vom Charakter her dürfte Barney gut zu Charly passen - so unbeschwert Herumtoben haben wir ihn vorher noch nie gesehen. Wir gehen davon aus, dass  – nach so einem tollen Start – nichts mehr schief gehen kann. 

Ich melde mich in einigen Wochen mit weiteren Infos.

Liebe Grüße

Caroline, Robert & Dominik Künzel