Annabell

Liebe Frau Hengstschläger,

die Fransen-Wolldecke gehört Annabell und liegt in der kalten Jahreszeit vor dem Kamin. Manchmal schüttelt sie sie, als wäre sie ein Feind. Dann fällt die Decke schon mal über den kleinen Hund, dabei entstanden die mitgeschickten Fotos. Sehr gerne spielt sie mit dem Hund meines Sohnes. Sie sind ein Herz und eine Seele. Bei uns hat es heute Nacht geschneit, da hat die Kleine erst mal den Schnee beschnuppert. Die Sonne hat ihn jetzt schon verschwinden lassen. Wenn wir am Nachmittag unseren langen, obligatorischen Spaziergang machen gibt es den letzten Rest auch nicht mehr. Nur die Kälte wird uns wieder daran erinnern, dass wir uns zum Kamin setzen könnten.

Heute Morgen hat sie sich das erste Mal von einem großen Mann, der bei ihr in die Hocke ging, streicheln lassen. Der Mut kommt pö a pö. Ich hoffe es geht Ihnen gut. Die Jahreszeit hat so ihre Tücken. Selbst meine Hausärztin ist krank geworden.

Nun wünsche ich Ihnen eine "Schnupfenfreie" Zeit, und verbleibe Ihre Heidelind Andritsch