Seit 2006 -> Adoptionen: 4.068 | Kastrationen: 6.002 | Futterspenden: 216.162 kg

Clara


 

Clara


Es gibt Schicksale, die gehen einem sehr nahe, lassen einen mitleben, mitbangen, mithoffen, verzweifeln und aus tiefstem Herzen trauern!

Clara, das ärmste, aber tapferste kleine Hundemädel auf Gottes Erdboden, hat nach nur 3 Monaten irdischen Daseins den Weg in ein besseres Leben gefunden.

Ihr kurzes Leben war von Krankheiten, Schmerzen, Unglück, aber auch Freude und dem Willen zu kämpfen - geprägt. Sie hat uns gezeigt, dass auch wir Menschen, die wir uns so oft als den Tieren gar so überlegene Wesen präsentieren, in Wahrheit von ihnen lernen können und uns ein Beispiel an der Kleinen nehmen sollten, die alles geduldig ertragen und sich dieser Prüfung gestellt hat! Nicht alle Geschichten, die das Leben so schreibt gehen gut aus. Die von Clara hat heute, dem 28,8.09 am späteren Nachmittag, ihr trauriges Ende gefunden, wenngleich dieses aber als Erlösung und Übergang in ein besseres Leben zu verstehen ist.

Es war einmal ein kleines Hundekind namens Clara, das mit ihrer Hundeschwester Cindy und deren beider gemeinsamer Mama in den Straßen von Nis lebte.

Die Hundemama sorgte gut für die zwei Babies und eines Tages fand Jelena die kleine Familie, nahm die drei mit ins Lager und alle schienen in Sicherheit zu sein.

Cindy wurde auch bald vermittelt, doch Clara wurde krank, hatte hohes Fieber und kämpfte tapfer unter den dortigen erschwerten Bedingungen, die nun einmal das Umfeld eines Hundelagers mit sich bringt, ums Überleben. Es war ein zäher Kampf, den die Kleine aber schließlich gewann! Schon in dieser Zeit waren Claudia und Renate von ACA auf der ständigen Suche nach einem Zuhause für das Hundekind, aber alle Mühen waren vergeblich und auch ein Pflegeplatz (weder Vorort noch in Österreich) konnte einfach nicht aufgetrieben werden!

Aber nach einiger Zeit war es soweit! Renate hatte den heiß ersehnten Platz gefunden, doch CLARA wurde – wahrscheinlich genau zur selben Zeit - von irgendwelchen aggressiven Hunden angefallen, entsetzlich verletzt und schrecklich zugerichtet! Der Schwanz war ihr abgerissen worden, die Gedärme lagen frei, es war unfassbar!

(Wie es zu diesem schrecklichen Vorfall gekommen war, konnte bis jetzt noch nicht geklärt werden.)

Welche Tragik und Ironie das Schicksal für dieses liebe und freundliche Tier da parat hatte, ist uns allen unverständlich.

Dieses Hundemädel hatte 3 Operationen zu überstehen, kämpfte mit unglaublicher Zähigkeit ums Überleben, war immer freundlich und dankbar bei jeglicher Zuwendung und ertrug ihren Zustand mit bewundernswerter Größe.

Die heiß ersehnte Hoffnung wurde jäh zerstört. CLARA überlebte die 3., lebensnotwendige Operation nicht! Innerhalb der kritischen 24 Stunden danach hörte ihr kleines Herz auf zu schlagen!

Wir, die wir mit ihr mitgebangt und gelitten haben, werden sie immer in unseren Herzen behalten.

Jelena, Claudia und Renate











zur Mobilen version